zuletzt aktualisiert vor

Sportpferd verletzt Pferdeanhänger kippt auf A 1 bei Vechta um


Delmenhorst. Am Dienstagnachmittag ist auf der A 1 in Höhe Vechta ein Pferdeanhänger umgekippt. Dabei wurde ein hochwertiges Sportpferd verletzt.

Der Unfall auf der Autobahn 1 ereignete sich am Dienstag (14.07.) gegen 16:20 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Vechta. Wie die Polizei berichtet, befuhr eine 20-jährige aus Löhne mit ihrem Auto mit Pferdeanhänger den rechten Fahrstreifen der A 1, als sie plötzlich ein quietschendes Geräusch wahrnahm. Sie erschreckte sich und bremste stark ab. Das Fahrzeuggespann kam dadurch ins Schleudern und der Pferdeanhänger kippte auf die Seite. Im Anhänger befand sich ein hochwertiges Sportpferd, welches durch den Verkehrsunfall verletzt wurde.

Zwei Tierärzte befreiten das Pferd und versorgten es. Wie schwer das Tier verletzt ist, steht zur Zeit noch nicht fest. Die 20-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Pferdeanhänger entstand ein Sachschaden in nicht bekannter Höhe. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen mussten zwei der drei Fahrspuren in Richtung Bremen vorübergehend gesperrt werden. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.