Mit dem Bus zur Schatzsuche Delmenhorster Grundschüler lernen Busfahren


Delmenhorst. Alleine mit dem Bus fahren kann für Grundschüler eine große Herausforderung sein. Viertklässler der Käthe-Kollwitz-Schule haben dies am Donnerstag mit einer Busrallye geübt.

Wer am Donnerstagmorgen am ZOB unterwegs war, dem werden sie aufgefallen sein: Grundschüler in grell-gelber Warnweste und blauer Kappe. Der ZOB war der Knotenpunkt für die Busrallye der Käthe-Kollwitz-Schule. Das Verkehrsprojekt sollte die 34 Viertklässler schulen, eigenständig und sicher den Öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. So ging es etwa für die erste Gruppe von der Grundschule in Schafkoven zum ZOB und zur Grundschule Bungerhof und wieder zurück. Dazu mussten sie sich eigenständig die Bus-Verbindung heraus suchen.

Am Ende winkt ein Schatz

„Den Fahrplan zu lesen war ein bisschen schwer, aber die Lehrer haben uns geholfen“, sagte ein Mädchen. An sieben Zielen wartete auf die Gruppen jeweils eine Kontaktperson, die den Schülern einen „Schatz“ übergab. Ein Puzzlestück, das später zu einem Gesamtbild, dem Delmenhorster Liniennetzplan, zusammengefügt wurde.

Delbus beteiligt sich an Projekten zur Verkehrssicherheit

Die Rallye ist Teil der Mobilitätswochen an der Schule, in denen jede Stufe in puncto Verkehr unterwiesen wird.

Bei der Rallye fuhren sie in Bussen der Delbus mit: „Es geht darum, dass die Kinder unser Liniennetz kennenlernen – und möglicherweise später unsere Busse nutzen“, so Delbus-Geschäftsführer, Carsten Hoffmann. Die Delbus beteilige sich an verschiedenen Projekten zur Verkehrssicherheit, zum Beispiel im eigenen Betriebshof oder mit Bussen direkt an den Schulen.

Die meisten Unfälle beim Spielen

Laut Carsten Grallert, Verkehrssicherheitsberater der Polizei, passieren Unfälle mit Kindern am häufigsten beim Spielen in der Nähe des Wohnorts. „Beim Spiel oder mit Freunden sind sie leicht abgelenkt und betreten gedankenlos die Fahrbahn.“ Umso wichtiger sei es, so Grallert, Verkehrssituationen einzuüben.

Laut Polizeistatistik waren in Delmenhorst 2014 68 Kinder und Jugendliche zwischen 1 und 17 Jahre an Unfällen beteiligt. 42 verletzten sich dabei leicht, sieben schwer.


0 Kommentare