Adipositas bei Jugendlichen Studie beschert Delmenhorst „Poleposition“

Weltweit nimmt die Zahl übergewichtiger Kinder und Jugendlicher zu. Eine europaweite Studie, bei der Delmenhorst einziger bundesweiter Standort ist, befasst sich jetzt mit den Ursachen. Foto: dpaWeltweit nimmt die Zahl übergewichtiger Kinder und Jugendlicher zu. Eine europaweite Studie, bei der Delmenhorst einziger bundesweiter Standort ist, befasst sich jetzt mit den Ursachen. Foto: dpa

Delmenhorst . Die Stadt Delmenhorst nimmt bei der Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen bundesweit einen Spitzenplatz ein. Zu verdanken ist das dem Delmenhorster Institut für Gesundheitsförderung, das jetzt in eine europaweite Studie eingestiegen ist. Die Stadt ist bundesweit einziger Standort des OPEN-Projektes.

Als deutschlandweit einzige Kommune ist Delmenhorst bei einer Studie über die Gründe der weltweiten Zunahme von Übergewicht und Adipositas bei Jugendlichen vertreten. Insgesamt wurden für das europäische Projekt Obesity Prevention European

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN