Bahnverkehr gestoppt Zwischen Oldenburg und Bremen Menschen im Gleisbett

Von Marco Julius

Der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen musste laut Bericht der Polizei am Donnerstagmorgen kurzzeitig angehalten werden. Symbolbild: dpaDer Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen musste laut Bericht der Polizei am Donnerstagmorgen kurzzeitig angehalten werden. Symbolbild: dpa

Delmenhorst. Der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen musste laut Bericht der Polizei am Donnerstagmorgen kurzzeitig angehalten werden.

Grund war ein Hinweis darauf, dass sich ein Mensch im Gleisbett aufgehalten haben soll. „Dies war glücklicherweise nicht der Fall“, berichtete die Polizei im Anschluss. Trotzdem wurde der Bahnverkehr zur Sicherheit ab etwa 6.50 Uhr für ungefähr 30 Minuten gestoppt, nicht zuletzt, um die Sicherheit der eingesetzten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten zu gewährleisten.

Erst nachdem mit absoluter Sicherheit Entwarnung gegeben werden konnte, gab es wieder grünes Licht für den der Bahnverkehr. Betroffen von der Sperrung waren viele Pendler im Berufsverkehr.