Szenische Lesung bei Jünemann Tucholsky-Texte werden in Delmenhorst lebendig

Weste, Schreibmaschine, Federkiel, Wein und Zigarette: Johannes Mitternacht macht Tucholskys Texte lebendig. Foto: Andreas NistlerWeste, Schreibmaschine, Federkiel, Wein und Zigarette: Johannes Mitternacht macht Tucholskys Texte lebendig. Foto: Andreas Nistler

Delmenhorst. Johannes Mitternacht hat am Freitagabend in der Buchhandlung Jünemann einen gelungenen Tucholsky-Abend geboten.

„Der Mensch“, so schrieb Kurt Tucholsky einst treffend, „hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören.“ Tucholsky war Peter Panter und Kaspar Hauser, er war

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN