Ehrenamtliches Engagement Die Freiwilligenagentur Stuhr „Mach mit!“ macht weiter

Von Dirk Hamm

Gabi Moldenhauer (vorne), Bernhard Schlottke und Gabriele Parke (2. von rechts) führen die Freiwilligenagentur „Mach mit!“ weiter, zur Freude von Ulrike Dunkhase-Niemeyer (von rechts) und Angelika Hohenecker von der Bürgerstiftung Stuhr.Foto: Dirk HammGabi Moldenhauer (vorne), Bernhard Schlottke und Gabriele Parke (2. von rechts) führen die Freiwilligenagentur „Mach mit!“ weiter, zur Freude von Ulrike Dunkhase-Niemeyer (von rechts) und Angelika Hohenecker von der Bürgerstiftung Stuhr.Foto: Dirk Hamm

Stuhr. Die Arbeit der Freiwilligenagentur Stuhr geht weiter. Drei neue Ehrenamtliche bieten ab kommender Woche wieder Sprechstunden an.

Die Freiwilligenagentur „Mach mit!“ der Bürgerstiftung Stuhr kann ihre Arbeit fortsetzen. Möglich machen dies Gabriele Parke und Bernhard Schlottke aus Stuhr sowie die Kirchweyherin Gabi Moldenhauer mit ihrem ehrenamtlichen Engagement. Die Agentur ist somit wieder in der Lage, Menschen, die sich freiwillig betätigen wollen, an Vereine, Institutionen und Privatpersonen, die Ehrenamtliche suchen, zu vermitteln. Ende 2014 stand die Zukunft der Freiwilligenagentur auf der Kippe, als sich die drei bisherigen Mitarbeiterinnen aus privaten Gründen zurückzogen.

Im Büro des Mehr-Generationen-Hauses Stuhr-Brinkum an der Bremer Straße 9 bieten die drei Ehrenamtlichen montags und mittwochs, 15 bis 17 Uhr, sowie donnerstags, 9 bis 12 Uhr, Sprechstunden an. Sie haben sich nach eigenem Bekunden zum Ziel gesetzt, den Kreis der Institutionen, die sich an die Agentur wenden, noch auszuweiten. „Dazu wollen wir nicht nur im Büro sitzen, sondern uns auch auf Ehrenamtsmessen präsentieren“, sagt Gabi Moldenhauer.


0 Kommentare