Gesundheit auf 430 Quadratmetern Neues Zentrum für Physiotherapie in Delmenhorst

Direkt neben der Lidl-Filiale an der Bremer Straße entsteht das neue Therapiezentrum von Physiotherapeutin Ulrike Tiemann. Ab Sommer will sie dort mit ihrem Team ein erweitertes Angebot schaffen. Grafik: PrivatDirekt neben der Lidl-Filiale an der Bremer Straße entsteht das neue Therapiezentrum von Physiotherapeutin Ulrike Tiemann. Ab Sommer will sie dort mit ihrem Team ein erweitertes Angebot schaffen. Grafik: Privat

Delmenhorst. Physiotherapeutin Ulrike Tiemann errichtet an der Bremer Straße ein neues Therapiezentrum. Ab Mitte 2015 will sie dort ein Rundumpaket für Patienten anbieten.

Bremer Straße 100 lautet ab Sommer die Adresse von Ulrike Tiemanns Praxis für Krankengymnastik, Ergotherapie und Massage. Fast in Sichtweite ihres jetzigen Standortes an der Kreuzung Bremer Straße / Syker Straße entsteht ein neues Therapiezentrum auf einer Fläche von 430 Quadratmetern, direkt neben dem Lidl-Markt.

Der neue Standort sei für sie ideal: Ihre alte Praxis, in der die Physiotherapeutin seit 1995 tätig ist, ist in direkter Nähe, vor der neuen Praxis befindet sich eine Bushaltestelle und am Haus entstehen 20 Parkplätze für Patienten.

„Ich will dort ein Rundumpaket für Patienten schaffen: Mit Physiotherapie, Massage oder Training im neuen Kardio-Zirkel“, sagt Tiemann. Der Kardio-Zirkel ist die größte Neuerung in dem erweiterten Angebot, das Tiemann an dem neuen Standort schaffen will. In einem 100 Quadratmeter großen Fitness-Bereich können Patienten trainieren. „Die Patienten bekommen eine Chipkarte, auf der die Einstellungen für die Geräte gespeichert sind. Diese passen sich dann automatisch an die Bedürfnisse des Einzelnen an“, berichtet Tiemann. Ihr sei vom Hersteller zugesichert worden, dass sie in den kommenden drei Jahren dieses System exklusiv in Delmenhorst anbieten kann. „Ich möchte gerne ältere Patienten ansprechen, sie wieder an die Bewegung heranführen“, sagt Tiemann. In 35 Minuten sei ein effektives Training möglich. Der Zirkelbereich verfügt auch über Duschen.

Auch die Angebote ihrer bisherigen Praxis sollen mehr Platz bekommen und ausgeweitet werden. „Die Ergotherapie bekommt eine Therapieküche für alltagsnahes Gedächtnistraining. Es ist einfacher, sich Dinge zu merken, die im eigenen Haushalt auch da sind, und nicht so abstrakte Sachen“, sagt sie. Auch der Reha-Raum ihrer Praxis wird auf 65 Quadratmeter vergrößert. „Hier ist es mittlerweile viel zu eng für uns Physiotherapeuten. Dort können wir uns dann richtig ausleben.“

Dafür will sie ihr Team ebenfalls erweitern. An der Syker Straße besteht ihr Team aktuell aus sieben Physiotherapeuten, zwei Ergotherapeuten und einer Bürokraft: „Ich suche noch ein bis zwei Therapeuten und eine Podologin.“ Außerdem befinden sich in dem neuen Gebäude zwei Wohnungen, die auch als Praxisräume vermietet werden können. „Ich würde mich freuen, wenn sich dort noch ein Heilpraktiker oder ein Praxis für Osteopathie ansiedeln würde“, sagt Tiemann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN