Am 17. Januar ist Schluss Aldi schließt Filiale in Düsternort

Foto: ImagoFoto: Imago

Delmenhorst. Der Aldi-Markt an der Breslauer Straße schließt am 17. Januar endgültig seine Türen. Dies bestätigte Aldi-Sprecher Longinus Flenker am Montag auf dk-Nachfrage.

Der Markt werde ersatzlos aus dem Märktenetz gestrichen. Die Filiale des Discounters hat laut Flenker seit 1969 in Düsternort bestanden.

Erst Mitte Dezember hatte Aldi seinen vergrößerten Markt auf dem Jute-Gelände nach einer sechsmonatigen Umbauphase wieder eröffnet.

Nach der Schließung des Marktes in Düsternort verbleiben in Delmenhorst noch vier Filialen an der Syker Straße, in Annenheide, im Neuen Deichhorst sowie am Jute-Center.

Für die Einwohner des Staddteils Düsternort wird somit einer von drei zu Fuß erreichbaren Supermärkten geschlossen. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind der Edeka-Markt an der Cramerstraße sowie der Penny-Markt am Hasporter Damm.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN