Überraschender Wintereinbruch Keine Glätteunfälle in Delmenhorst und Landkreis

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Delmenhorst/Landkreis Oldenburg. Das erste Glatteis des Winters hat am Montag zahlreiche Delmenhorster überrascht. Minusgrade und Regen in der Nacht hatten vor allem Fußwege und Seitenstreifen in Rutschbahnen verwandelt. Doch die Delmenhorster sind gut auf die Situation eingestellt.

„Wir konnten bisher keine glättebedingten Unfälle verzeichnen“, berichtete Polizeisprecherin Jennifer Koch am Montag. Auch aus dem Landkreis Oldenburg wurden keine Unfälle durch das Glatteis gemeldet.

Laut dk-Wetterdienst WetterKontor kann es auch an diesem Dienstag noch in den Morgenstunden Glatteis geben. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt komme es in der Nacht zu Nieselregen. Am Vormittag wird es wieder wärmer. Auch bis in die Mittagsstunden des Mittwochs bleibt der Region das wechselhafte Wetter erhalten.

In der Neujahrsnacht ist die Glatteisgefahr laut WetterKontor sehr gering. Die Temperaturen sinken zwar erneut unter den Gefrierpunkt, zu Niederschlägen soll es aber dabei laut Prognose von Montag nicht kommen. Höchstens im östlichen Niedersachsen könnte es glatt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN