Offenbar Bäume verwechselt Stadt Delmenhorst fällt gesunden Ginkgo-Baum an der Moltkestraße

Angelika Cromme (rechts) und Uwe Dähne zeigen wo der gefällte Ginkgo-Baum stand. Neben dem Stumpf sind nur ein kleiner Ast und Blätter übrig geblieben.Angelika Cromme (rechts) und Uwe Dähne zeigen wo der gefällte Ginkgo-Baum stand. Neben dem Stumpf sind nur ein kleiner Ast und Blätter übrig geblieben.
Yannik Jessen

Delmenhorst. An der Moltkestraße sollte nach einem Hinweis von Anwohnerin Angelika Cromme ein toter Kirschbaum gefällt werden. Stattdessen wurde allerdings ein gesunder Ginkgo-Baum entfernt.

Angelika Cromme staunte nicht schlecht, als am Montagmorgen der gesunde Ginkgo-Baum neben ihrem Haus gefällt wurde. Der völlig gesunde Baum musste weichen, während sein Nachbar, ein toter Kirschbaum, von den Arbeitern verschont blieb.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN