Messerstecher und sein Helfer Tatverdächtige nach Bluttaten in Delmenhorst weiter in Haft

Nach zwei Messerattacken in Delmenhorst am Abend des 3. Oktober starben zwei Personen.Nach zwei Messerattacken in Delmenhorst am Abend des 3. Oktober starben zwei Personen.
aktuellfoto

Delmenhorst. Nach den beiden tödlichen Messerattacken auf eine Frau und einen Mann am 3. Oktober in Delmenhorst sind weiter viele Fragen offen. Der mutmaßliche Täter und ein weiterer Mann sitzen weiter in Haft.

Nach den beiden Tötungsdelikten in den Abendstunden des 3. Oktober, bei denen mutmaßlich ein 34-Jähriger einen 23-Jährigen erstochen und eine 27-Jährige derart schwer verletzt hat, dass sie zwei Tage später starb, sitzt der Täte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN