Landesstelle in Fröbelschule Wie Kausa in Delmenhorst junge Migranten in die Ausbildung bringt

Aktiv in der Kausa-Landesstelle Delmenhorst (v.li.): Dr. Anne-Lene Mahr, Kirstin Schremmer und Gabriela Wemken.Aktiv in der Kausa-Landesstelle Delmenhorst (v.li.): Dr. Anne-Lene Mahr, Kirstin Schremmer und Gabriela Wemken.
Marco Julius

Delmenhorst. Im Familienzentrum Fröbelschule in Delmenhorst hat eine neue Anlaufstelle für ausbildungsinteressierte junge Menschen mit Migrationshintergrund den Betrieb aufgenommen.

Jungen Menschen mit Migrationshintergrund dabei zu helfen, einen Weg in die Ausbildung zu finden, das ist – sehr verkürzt gesagt – die Aufgabe der KAUSA-Landesstelle Niedersachsen, die am 1. Juli ihre Arbeit aufgenommen hat. Im Familienzent

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN