Nationalsozialistische Volkswohlfahrt Wie ab 1933 auch in Delmenhorst die Wohlfahrt gleichgeschaltet wurde

Von Paul Wilhelm Glöckner

Eine NSV-Schwester mit Kindern arbeitender Mütter beim Ausflug im Jahr 1943.Eine NSV-Schwester mit Kindern arbeitender Mütter beim Ausflug im Jahr 1943.
Bundesarchiv, Bild 146-2003-0053 / CC-BY-SA 3.0

Delmenhorst. Auch in Delmenhorst verdrängte ab 1933 die Nationalsozialistische Volkswohlfahrt die bisherige freie Wohlfahrtspflege.

Sie hat Gelder zusammengebracht, die alle früheren Bemühungen, Hilfsbedürftige zu unterstützen, weit übertroffen haben: die Nationalsozialistische Volkswohlfahrt (NSV), welche im Oktober 1933 ihre Tätigkeit auch in der Delmestadt aufnahm. D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN