Tafel bringt sich ein Wie Küchenarbeit Arbeitslose näher an den Job bringen soll

Freuen sich über die Zusammenarbeit (von links): Bodgan Klatzka, Projektleiter des Werkhofs, Dr. Michael Adam, Michael Bennack, Petra Rösnick und Uzma Ahmed von der Tafel Delmenhorst sowie die Fachanleiterin für Hauswirtschaft und Textil im Werkhof, Gunda Albers (hinten rechts).Freuen sich über die Zusammenarbeit (von links): Bodgan Klatzka, Projektleiter des Werkhofs, Dr. Michael Adam, Michael Bennack, Petra Rösnick und Uzma Ahmed von der Tafel Delmenhorst sowie die Fachanleiterin für Hauswirtschaft und Textil im Werkhof, Gunda Albers (hinten rechts).
Ruben Schiefke-Gloystein

Delmenhorst. Im Rahmen einer Kooperation erhält der Werkhof in Delmenhorst von der Tafel wöchentlich Lebensmittel für seine Projektküche. Die Delmenhorster Tafel geht dabei aber nicht leer aus.

Mit verschiedenen Arbeitsangeboten in den Bereichen Gartenbau, Hauswirtschaft, Textil, Holz und Metall möchte der Werkhof Delmenhorst Arbeitslose dabei unterstützen, einen Wiedereinstieg in den beruflichen Alltag zu finden. Dafür erhäl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN