Umstrittene TV-Doku RTL führte nicht genehmigtes Interview mit Patientenmörder Högel

Von epd

TV-Interviews mit Gefangenen und Filmaufnahmen in einer Justizvollzugsanstalt müssen erst genehmigt werden.TV-Interviews mit Gefangenen und Filmaufnahmen in einer Justizvollzugsanstalt müssen erst genehmigt werden.
Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Delmenhorst/Oldenburg. Das Interview des Patientenmörders Niels Högel war nicht von seiner JVA genehmigt. Diese sieht sich von RTL hintergangen – und hat die Telefonmöglichkeiten Högels eingeschränkt.

Für die umstrittene RTL-Dokumentation über den Patientenmörder Niels Högel soll die Produktionsfirma filmpool Entertainment GmbH ein nicht genehmigtes Telefoninterview mit dem inhaftierten Högel geführt und dieses auch in der Send

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN