Zweiter Verzicht Linker will Mandat für Delmenhorster Stadtrat nicht annehmen

Richard Schmid macht den Weg frei für Isabel D’Ambrosio.Richard Schmid macht den Weg frei für Isabel D’Ambrosio.
Edith Belz / Astrid Krause

Delmenhorst. Der Delmenhorster Richard Schmid könnte erstmals für Die Linke im Stadtrat mitwirken. Er will das nun aber doch nicht und nennt seine Gründe.

128 Stimmen haben Richard Schmid bei der Kommunalwahl am 12. September gereicht, um über die Liste seiner Partei, der Linken, in den neuen Stadtrat einzuziehen. Zu wenig, meint er – und kündigt in einer persönlichen Erklärung seinen V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN