Vorbereitung auf 26. September Juniorwahl in Delmenhorst: Die Tücken des gefalteten Wahlzettels

Die Schüler der BBS II in Delmenhorst haben für den Ernstfall geprobt: Max Dahm (l.) und David Tischke (Mitte) schauen ganz genau hin, dass der Wahlzettel von Pierre Nitsch korrekt in der Urne landet.Die Schüler der BBS II in Delmenhorst haben für den Ernstfall geprobt: Max Dahm (l.) und David Tischke (Mitte) schauen ganz genau hin, dass der Wahlzettel von Pierre Nitsch korrekt in der Urne landet.
Malte Bürger

Delmenhorst. Mit der Juniorwahl sollen auch Delmenhorster Schüler auf die Bundestagswahl vorbereitet werden. Und die Simulation zeigt, dass es unerwartete Probleme gibt.

Schon nach den ersten Sekunden ist klar: Hier wird nichts dem Zufall überlassen. Warum auch, schließlich soll der Ernstfall simuliert werden. Und dieser Ernstfall, das ist in diesem Moment die Bundestagswahl. In anderthalb Wochen wird bekan

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN