Stadt lehnt Vorschläge ab Zu viel Natur: Delmenhorst bekommt keinen Badesee

Die alten Startblöcke zeugen noch heute von der ehemaligen Nutzung des Delmegrundsees als Badeanstalt.Die alten Startblöcke zeugen noch heute von der ehemaligen Nutzung des Delmegrundsees als Badeanstalt.
Eyke Swarovsky

Delmenhorst. Die Mili und der Hasportsee in Delmenhorst werden nicht für Badegäste geöffnet. Begründung der Stadt: In beiden Bereichen gibt es zu viele schützenswerte Tiere und Pflanzen.

Die Mili und der Hasportsee in Delmenhorst werden nicht für Badegäste geöffnet. Das geht aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage der Freien Wähler hervor. Begründung: Die beiden Gewässer seien aus Naturschutzgr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN