Delmenhorster Künstler Oldenurger Prinzenpalais zeigt Werke von Fritz Fuhrken

Fritz Fuhrkens Holzschnitt „Laternenkinder“ aus dem Jahr 1924 kann zurzeit als Bestandteil einer Ausstellung im Oldenburger Prinzenpalais betrachtet werden.Fritz Fuhrkens Holzschnitt „Laternenkinder“ aus dem Jahr 1924 kann zurzeit als Bestandteil einer Ausstellung im Oldenburger Prinzenpalais betrachtet werden.
Sven Adelaide

Delmenhorst/Oldenburg. Fragen der menschlichen Existenz nach 1918 im Blick des Künstlers: Darum geht es in einer Ausstellung in Oldenburg. Mit vertreten ist der Delmenhorster Künstler Fritz Fuhrken (1894-1943).

Er hat das Grauen des Krieges erlebt und es mit künstlerischen Mitteln verarbeitet: In 15 Monaten Kriegsgefangenschaft im englischen Gefangenenlager Colsterdale ab August 1918 schuf der zuvor als begabter Zeichner hervorgetretene Fritz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN