Wohnheim an der Fichtenstraße Ende einer Ära: Leitung in Delmenhorster Wohnheim wechselt

Den symbolischen Schlüssel für das Wohnheim Fichtenstraße, den Carsten Sauerwein (links) 1994 vom damaligen Oberstadtdirektor Norbert Boese überreicht bekam, hat er jetzt an seinen Nachfolger Till Brinkmann übergeben.Den symbolischen Schlüssel für das Wohnheim Fichtenstraße, den Carsten Sauerwein (links) 1994 vom damaligen Oberstadtdirektor Norbert Boese überreicht bekam, hat er jetzt an seinen Nachfolger Till Brinkmann übergeben.
Marco Julius

Delmenhorst. Vom ersten Tag an hat Carsten Sauerwein das Wohnheim Fichtenstraße in Delmenhorst geleitet. Was 1994 begann, endet nun mit der Übergabe an seinen Nachfolger. Sauerwein wendet sich einer neuen Aufgabe zu.

Über ein Vierteljahrhundert hat Carsten Sauerwein das Wohnheim Fichtenstraße geleitet. Er war dort Mann der ersten Stunde, hat die Eröffnung der Einrichtung 1994 begleitet, das Wohnheim mitentwickelt. Nun ist für ihn dort Schluss.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN