Delmenhorster FDP Stauwerk an Hasberger Mühle lenkt Blick auf Hochwasserschutz

Machten sich ein Bild von der Hasberger Mühle: Eine FDP-Delegation um OB-Kandidat Murat Kalmis (li.) besuchte  Roland Buschmeyer (Museumsmühle, vorne, 2. v.li.) und Heiko Stubbemann (Ochtum-Verband, hinten li.). Ebenfalls mit dabei: Claus Hübscher (re.), Marco Roselius (verdeckt) und Ingeborg Hübscher (Mitte).Machten sich ein Bild von der Hasberger Mühle: Eine FDP-Delegation um OB-Kandidat Murat Kalmis (li.) besuchte Roland Buschmeyer (Museumsmühle, vorne, 2. v.li.) und Heiko Stubbemann (Ochtum-Verband, hinten li.). Ebenfalls mit dabei: Claus Hübscher (re.), Marco Roselius (verdeckt) und Ingeborg Hübscher (Mitte).
Frederik Grabbe

Delmenhorst. An der Hasberger Mühle wird nicht nur über das Müllerhandwerk früherer Zeiten informiert. Das nebenliegende Stauwerk sorgt auch für Hochwasserschutz. Darüber machte sich jetzt eine Delegation der FDP ein Bild.

Delmenhorst ist eine Stadt am Wasser. Diese Seite wird bei all den anderen Debatten über den Standort gerne mal vergessen. Aber für eine Stadt am Wasser kommt auch die Aufgabe einher, sich um den Hochwasserschutz zu kümmern. Und da spielt d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN