Ärztliche Versorgung Studie warnt vor Mangel an Hausärzten in Delmenhorst

Eine Studie warnt vor einem drohenden gravierenden Mangel an Hausärzten in Delmenhorst.Eine Studie warnt vor einem drohenden gravierenden Mangel an Hausärzten in Delmenhorst.
Stephan Jansen

Delmenhorst. Eine neue Studie weist für Delmenhorst auf eine drohende Unterversorgung mit Hausärzten hin. Sie zeigt aber auch einen Weg zum Gegensteuern auf.

Eine neue Studie schlägt Alarm. Demnach könnte der Stadt Delmenhorst bis zum Jahr 2035 ein gravierender Mangel an Hausärzten drohen, wie einzelnen anderen niedersächsischen Kommunen auch. Das IGES-Institut als Urheber der Studie warnt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN