Geldstrafe versechsfacht Abgestrittene Autofahrt wird für Delmenhorster teuer

Nicht sehr schlau hatte sich  ein Angeklagter nach Ansicht des Richters verhalten.Nicht sehr schlau hatte sich ein Angeklagter nach Ansicht des Richters verhalten.
David Ebener

Delmenhorst . Der 33-Jährige wurde wegen Fahrens ohne Führerschein verurteilt. Mit Folgen: Auch die für ihn aussagenden Zeugen müssen einen Prozess befürchten.

Zwei Zeugen sagten für ihn aus, nur einer gegen ihn – und dennoch verließ der 33-Jährige mit einer saftigen Geldstrafe wegen Fahrens ohne Führerschein den Delmenhorster Amtsgerichtssaal: 90 Tagessätze à 60 Euro, in Summe 5400 Euro. Das Geri

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN