Auf private Initiative Neue Buslinie von Delmenhorst ins GVZ Bremen startet am 1. Juni

Sie kooperieren beim neuen, zunächst privaten Werksverkehr (von links): Michael Huschenberth (Personal Power), Holger Moh (Timeleas), Sponsor Wolfgang Etrich (Volksbank Delmenhorst Schierbrok), Mashallah Ibrahim-Häring und Susanne Eggers (beide P&S) sowie Horst und Stefan Hutfilter vom gleichnamigen Busunternehmen.Sie kooperieren beim neuen, zunächst privaten Werksverkehr (von links): Michael Huschenberth (Personal Power), Holger Moh (Timeleas), Sponsor Wolfgang Etrich (Volksbank Delmenhorst Schierbrok), Mashallah Ibrahim-Häring und Susanne Eggers (beide P&S) sowie Horst und Stefan Hutfilter vom gleichnamigen Busunternehmen.
Thomas Breuer

Delmenhorst. Per ÖPNV ist der Weg für Delmenhorster ins Güterverkehrszentrum Bremen derzeit vor allem eines: zeitraubend. Das soll die Linie GVZ 500 ändern.

Wer als Delmenhorster eine Arbeit im Güterverkehrszentrum (GVZ) Bremen aufnehmen möchte und keine Möglichkeit hat, mit dem Auto dorthin zu gelangen, macht sich seine Entscheidung bislang nicht leicht. Erst mit dem Zug nach Bremen, von dort

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN