Künftiger Platz in Städtischer Galerie Porträts von Hermann Coburg Vater und Sohn an Heimatverein übergeben

Hier sind Vater und Sohn dank der Kunst vereint: Carl Hermann Coburg (links) übergibt das Porträt seines 1979 verstorbenen Vaters Hermann Coburg an Friedrich Hübner vom Heimatverein.Hier sind Vater und Sohn dank der Kunst vereint: Carl Hermann Coburg (links) übergibt das Porträt seines 1979 verstorbenen Vaters Hermann Coburg an Friedrich Hübner vom Heimatverein.
Irma Hübner

Delmenhorst. Künstlerische Porträts von Dr. Hermann Coburg Senior und Junior sind von einem Nachfahren an den Heimatverein Delmenhorst übergeben worden. Sie sollen fachgerecht aufbewahrt werden – im Haus Coburg.

Nicht nur Kunstfreunden ist es ein Begriff, das Haus Coburg an der Ecke Friedrich-Ebert-Allee/Fischstraße. Die von Heinz Stoffregen entworfene und im Jahr 1905 fertiggestellte markante Bürgervilla beherbergt die Städtische Galerie Delmenhor

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN