Fairtrade-Geschäft an der Bahnhofstraße Delmenhorster Weltladen beschränkt sich auf Lebensmittelverkauf

Kassenführerin Gabi Laurinat findet es schade, dass der Weltladen Teile seines Sortiments nicht verkaufen darf.Kassenführerin Gabi Laurinat findet es schade, dass der Weltladen Teile seines Sortiments nicht verkaufen darf.
Melanie Hohmann

Delmenhorst. Beim Ökumene-Weltladen an der Bahnhofstraße sind nunmehr ausschließlich Lebensmittel erhältlich. Aufgrund der aktuellen Corona-Regeln musste das Sortiment eingeschränkt werden.

Gelbe Absperrbänder durchziehen den Ökumene-Weltladen an der Bahnhofstraße. Wer Fairtrade-Lebensmittel kaufen möchte, wird auch weiter in dem „Fachgeschäft für Fairen Handel“ fündig werden. Das übrige Sortiment – zum Beispiel Blechautos, Wä

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN