dk-Interview So begründet der Delmenhorster Kreisjägermeister die Jagd auf Katzen

Sollte die Änderung des Jagdgesetzes kommen, können Katzen auch geschossen werden, ohne gewildert zu haben.Sollte die Änderung des Jagdgesetzes kommen, können Katzen auch geschossen werden, ohne gewildert zu haben.
imago images/imagebroker

Delmenhorst. Die niedersächsische Agrarministerin Barbara Otte-Kinast will das Jagdgesetz ändern, um den Abschuss von Hauskatzen ohne weitere Voraussetzungen zu gestatten, sobald diese sich mehr als 300 Meter vom nächsten Wohnhaus entfernt aufhalten. Der Landestierschutzverband Niedersachsen ist alarmiert. Helmut Blauth von der Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst erklärt, was es mit dieser geplanten Änderung auf sich hat.

dk: Herr Blauth, was würde die vorgesehene Änderung des niedersächsischen Jagdgesetzes für Katzen bedeuten? Helmut Blauth: Der Gesetzentwurf sieht vor, dass die Katze nicht konkret gewildert haben muss, um geschossen werden zu dürfen. Die E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN