Ein "historisches Juwel" Stadtkirche Delmenhorst bekommt neuen Zugang zur Grafengruft

Noch in diesem Jahr sollen Besucher der Stadtkirche auch im Rollstuhl, wie Horst Clausen hier mit Bischof Thomas Adomeit (l.), Pastor Thomas Meyer (2.v.r.) und Oberbürgermeister Axel Jahnz (r.), über den neuen Zugang die Grafengruft besichtigen können.Noch in diesem Jahr sollen Besucher der Stadtkirche auch im Rollstuhl, wie Horst Clausen hier mit Bischof Thomas Adomeit (l.), Pastor Thomas Meyer (2.v.r.) und Oberbürgermeister Axel Jahnz (r.), über den neuen Zugang die Grafengruft besichtigen können.
Niklas Golitschek

Delmenhorst. Die Grafengruft unter der Stadtkirche gilt als eine historische Sehenswürdigkeit Delmenhorsts. Nun soll der Zugang zu ihr attraktiver gestaltet werden – und barrierefrei.

Für Pastor Thomas Meyer geht bald eine lange gehegter Wunsch in Erfüllung: Die Stadtkirche bekommt einen neuen, barrierefreien Zugang zur Grafengruft. Mit diesem Projekt soll Delmenhorst zudem einen neuen touristischen Höhepunkt erhalten. E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN