Berufung erfolgreich Keine Gefängnisstrafe wegen angeklagter Vergewaltigung in Delmenhorst

Die zweite Instanz sah es anders: Der Angeklagte bleibt frei.Die zweite Instanz sah es anders: Der Angeklagte bleibt frei.
Peter Steffen

Oldenburg. Das Landgericht revidierte am Freitag eine Verurteilung wegen einer Vergewaltigung. Die Strafe des Angeklagten wurde um 15 Monate reduziert und zur Bewährung ausgesetzt.

Eine Berufungskammer des Landgerichts Oldenburg hat am Freitag ein Urteil des Amtsgerichts Delmenhorst auffällig stark nach unten korrigiert. Aus einer Haftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten wegen Vergewaltigung für den 30 Jahre alten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN