Populismus in Delmenhorst AfD legt wegen Covid-19-Gerücht die Beobachtung von "Gebetshäusern" nahe

Gerade Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten oft "an vorderster Front" im Kampf gegen Covid 19, meint Murat Kalmis.Gerade Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten oft "an vorderster Front" im Kampf gegen Covid 19, meint Murat Kalmis.
Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Delmenhorst. Sollte man Gebetshäuser beobachten, weil Covid-19-Patienten angeblich oft schlecht Deutsch sprechen? Eine Anfrage der AfD Delmenhorst legt das nahe. Andere Politiker sind empört.

Eine politische Anfrage des AfD-Ratsfraktionschefs Stefan Kappe sorgt für Ärger. Der Politiker hatte in der Anfrage gesagt, dass laut dem Chef des Robert-Koch-Instituts Lothar Wieler ein übermäßig hoher Anteil von intensivmedizinisch behand

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN