Straßenverkehrsgefährdung Bei Brautabholung in Delmenhorst Totalschaden verursacht

Zwei Autos kaputt, die Hochzeitsfeier mies und jetzt hat den Unfallfahrer auch noch das Gericht verurteilt.Zwei Autos kaputt, die Hochzeitsfeier mies und jetzt hat den Unfallfahrer auch noch das Gericht verurteilt.
Peter Steffen

Oldenburg. Der 22-Jährige hatte mit einem Sportwagen eine Kolonne mit Hochzeitsgästen überholt und einen Unfall gebaut. Das Landgericht sprach ihn wegen vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung schuldig.

Als „Hochzeits-Crasher“ im wörtlichen Sinn hat sich ein 22 Jahre alter Delmenhorster erwiesen: Kurz vor der Trauung raste der junge Mann, der Bruder der Braut, vor den Augen zahlreicher Hochzeitsgäste mit einem extra für diesen Tag gemietet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN