In Sekundenschnelle alarmiert Johanniter erhalten 57 Funkmeldeempfänger für ehrenamtliche Helfer

Fabian Kaczmarek (rechts), Funkwart des Ortsverbands Delmenhorst der Johanniter-Unfall-Hilfe, übergibt Sebastian Wellhausen seinen Funkmelder.Fabian Kaczmarek (rechts), Funkwart des Ortsverbands Delmenhorst der Johanniter-Unfall-Hilfe, übergibt Sebastian Wellhausen seinen Funkmelder.
Marcel Colter

Delmenhorst. Die kleinen, schwarzen Geräte sind unscheinbar – und doch sorgen sie dafür, dass in Notsituationen schnell ausreichend Hilfe zur Stelle ist. Insgesamt 57 neue Funkmeldeempfänger hat die Stadt Delmenhorst dem Ortsverband der Johanniter-Unfall-Hilfe zur Verfügung gestellt.

Mit den Empfängern werden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im erweiterten Rettungsdienst sowie im Katastrophenschutz zu Einsätzen gerufen – insbesondere zu Großeinsätzen mit vielen Verletzten, bei denen der Regelrettungsdienst weit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN