Fläche am Lehmkuhlenbusch vorgeschlagen Nabu Delmenhorst fordert Ersatz-Wald für Fällungen auf JHD-Gelände

Auf dieser Fläche zwischen Josef-Hospital Delmenhorst und Schluttermühlenweg soll ein Wald entstehen: Das fordert Margitta Spiecker für den Nabu Delmenhorst.Auf dieser Fläche zwischen Josef-Hospital Delmenhorst und Schluttermühlenweg soll ein Wald entstehen: Das fordert Margitta Spiecker für den Nabu Delmenhorst.
Sonia Voigt

Delmenhorst. Als massivsten Natureingriff der vergangenen Jahrzehnte bezeichnet der Naturschutzbund (Nabu) Delmenhorst die aktuellen Baumfällungen für den Krankenhaus-Neubau. Als Ausgleich fordern die Naturschützer einen neuen Wald hinter dem Josef-Hospital Delmenhorst (JHD).

Nicht irgendwo im Stadtgebiet oder gar außerhalb der Stadtgrenzen soll die "Waldvernichtung" für den Parkhaus- und Krankenhaus-Neubau ausgeglichen werden, sondern direkt hinter dem Klinikgelände, im selben Landschaftsraum. Mit dieser Forder

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN