Eilantrag der FdU Delmenhorster Ratsfraktion fordert Aufhebung der Maskenpflicht

Die FdU möchte sich von der Maskenpflicht in Delmenhorst verabschieden. (Symbolfoto)Die FdU möchte sich von der Maskenpflicht in Delmenhorst verabschieden. (Symbolfoto)
Melanie Hohmann

Delmenhorst. Der Corona-Grenzwert von 35 ist in Delmenhorst seit einigen Tagen unterschritten. Die FdU möchte daher die Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht abgeschafft sehen.

Die AfD-nahe „Fraktion der Ungebundenen“ (FdU) im Rat der Stadt Delmenhorst hält die Allgemeinverfügung zum Tragen einer Maske im öffentlichen Raum bei einem Corona-Inzidenzwert von unter 35 für unverhältnismäßig und damit für rechtswidrig.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN