Mittel für Mini-Jobber und Schutzausstattung So kommt das Geld des „Schutzpakets Corona“ Delmenhorster Schulen zugute

Die Fördermittel des Landes sollen unter anderem für Desinfektionsspender, Abschirmbarrieren oder mobile Luftgeräte verwendet werden. (Symbolfoto)Die Fördermittel des Landes sollen unter anderem für Desinfektionsspender, Abschirmbarrieren oder mobile Luftgeräte verwendet werden. (Symbolfoto)
Britta Pedersen/dpa

Delmenhorst. Das Land Niedersachsen hat Schulen 45 Millionen Euro zur Bewältigung der Corona-Pandemie zur Verfügung gestellt. Die Mittel sollen in Schutzausstattung und personelle Unterstützung fließen. Auch Delmenhorster Schulen profitieren davon.

Schulen stehen seit Monaten vor enormen Herausforderungen. Das Land Niedersachsen hat im November das "Schutzpaket Corona" auf den Weg gebracht, um sie bei der Bewältigung der Pandemie zu unterstützen. Insgesamt wurden dafür 45 Million

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN