Als Delmenhorst französisch war „Franzosentied“ im Oldenburger Land war eine Blütezeit für die Schmuggler

In seinem Herzogtum herrschten ab 1810 die Franzosen: Der Oldenburger Regent Peter Friedrich Ludwig ging am 27. Februar 1811 mit seiner Familie ins russische Exil.In seinem Herzogtum herrschten ab 1810 die Franzosen: Der Oldenburger Regent Peter Friedrich Ludwig ging am 27. Februar 1811 mit seiner Familie ins russische Exil.
Wikimedia Commons

Delmenhorst/Oldenburg . „Franzosentied“, so wird die Zeit der Besetzung des Herzogtums Oldenburg durch die Franzosen von 1811 bis 1813 genannt. Die von Napoleon verhängte "Kontinentalsperre" führte zu einem blühenden Schmuggelgeschäft.

Vor 210 Jahren wurde das Herzogtum Oldenburg dem napoleonischen französischen Kaiserreich eingegliedert. Vorausgegangen war bereits 1806/07 eine erste Besatzungszeit. Die Besatzungstruppen bestanden hauptsächlich aus holländischen Söldnern,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN