Anlieger in Hasbergen Ärger über höhere Kosten bei der Straßenreinigung in Delmenhorst

Die Wiese als Stein des Anstoßes: Gerold Runge aus Hasbergen soll für seine Wiese Gebühren für den Winterdienst bezahlen, da diese zusammen mit dem bebauten Grundstück als Berechnungsgrundlage dient.Die Wiese als Stein des Anstoßes: Gerold Runge aus Hasbergen soll für seine Wiese Gebühren für den Winterdienst bezahlen, da diese zusammen mit dem bebauten Grundstück als Berechnungsgrundlage dient.
Melanie Hohmann

Delmenhorst. Für Grundstückseigentümer in Delmenhorst sollte eine neue Berechnungsmethode mehr Gerechtigkeit bei den Gebühren zur Straßenreinigung bringen. Doch nun melden sich Anlieger aus Hasbergen zu Wort. Für sie werden Besitzer von Acker- oder Weideflächen zum Teil erheblich benachteiligt.

Die Kosten für die Straßenreinigung sollten in Delmenhorst mit einer Umstellung der Berechnungsmethode gerechter werden. Dafür soll seit Jahresbeginn der sogenannte Quadratwurzelmaßstab sorgen, der grob gesagt die gesamte Fläche e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN