Urteil zu Cannabisplantage in Ovelgönne Drogenhändler aus Bremen, Hamburg und Delmenhorst müssen ins Gefängnis

Das Haus in Ovelgönne, in dem über 100 Kilo Cannabis angebaut wurden.Das Haus in Ovelgönne, in dem über 100 Kilo Cannabis angebaut wurden.
Ole Rosenbohm

Oldenburg/Delmenhorst. Um über 100 Kilo Marihuana ging es vor dem Landgericht. Zwei Angeklagte wurden wegen bandenmäßigen Handeltreibens verurteilt.

Sieben Jahre und zwei Monate Gefängnis für den 35-jährigen Hauptangeklagten aus Bremen, sechs Jahre für den Hamburger (43), drei Jahre und zehn Monate für den Delmenhorster (45): Nach fast einem halben Jahr Verhandlungsdauer hat das Landger

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN