1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland Delmenhorster Kirchen beteiligen sich an Plakataktion

Die evangelischen, jüdische und katholischen Kirchengemeinden in Delmenhorst beteiligen sich an der interreligiösen Aktion #beziehungsweise – jüdisch und christlich: näher als du denkst. Thomas Meyer (Stadtkirche), Pedro Becerra (jüdische Gemeinde) und Guido Wachtel (Marienkirche) werden jeden Monat eines der Plakate in ihren Gotteshäusern aufhängen.Die evangelischen, jüdische und katholischen Kirchengemeinden in Delmenhorst beteiligen sich an der interreligiösen Aktion #beziehungsweise – jüdisch und christlich: näher als du denkst. Thomas Meyer (Stadtkirche), Pedro Becerra (jüdische Gemeinde) und Guido Wachtel (Marienkirche) werden jeden Monat eines der Plakate in ihren Gotteshäusern aufhängen.
Niklas Golitschek

Delmenhorst. Bundesweit wird in diesem Jahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Delmenhorster Kirchengemeinden beteiligen sich an einer Plakataktion, die auf die Gemeinsamkeiten von jüdischen und christlichen Traditionen aufmerksam macht.

Schabbat beziehungsweise Sonntag, Laubhüttenfest beziehungsweise Erntedank, Chanukka beziehungsweise Weihnachten – Christentum und Judentum weisen zahlreiche Gemeinsamkeiten auf. Darauf machen in diesem Jahr die Glaubensgemeinschaften aufme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN