Aktion "Wir lassen das Licht an" Delmenhorster Innungsfriseure wollen auf ihre wirtschaftliche Situation aufmerksam machen

Machen auf die schwierige wirtschaftliche Situation ihrer Branche aufmerksam (v.li.): Farina Rieck (Inhaberin von Friseur Kappers), Mechthild Morris (Obermeisterin der Innung) und Mandy Strodthoff (Angestellte im Salon Friseur Kappers).Machen auf die schwierige wirtschaftliche Situation ihrer Branche aufmerksam (v.li.): Farina Rieck (Inhaberin von Friseur Kappers), Mechthild Morris (Obermeisterin der Innung) und Mandy Strodthoff (Angestellte im Salon Friseur Kappers).
Marco Julius

Delmenhorst. Mit einer 24-Stunden-Aktion will die in der Kreishandwerkerschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land organisierte Innung der Friseurbetriebe auf ihre wirtschaftlich schwierige Situation aufmerksam machen.

Die über 20 Betriebe werden von Freitag, 29. Januar, 8 Uhr, bis Samstag, 30.Januar, 8 Uhr, das Licht in den Salons einschalten, obwohl diese derzeit wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geschlossen bleiben müssen. “W

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN