Straßenerneuerung startet dieses Jahr Altes Pflaster der Moltkestraße in Delmenhorst erhaltenswert?

Erhalten oder kann das weg? Marode Moltkestraße mit Kopfsteinpflaster.Erhalten oder kann das weg? Marode Moltkestraße mit Kopfsteinpflaster.
Melanie Hohmann

Delmenhorst. Die Schlaglochpiste Moltkestraße soll nach mehrmaligem Aufschub nun endlich gemacht werden. Los geht es mit den Bauarbeiten im Juni.

Sie ist ein Flickenteppich aus Kopfsteinpflaster und Asphaltresten und übersät mit Schlaglöchern: Die völlig ramponierte Moltkestraße zwischen Cramerstraße und Bismarckstraße soll nun endlich gemacht werden. Die ersten Bauarbeiten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN