Krise im Hotelgewerbe So kämpfen die Delmenhorster Hotels um ihre Existenz

Hotelier Olaf Thomsen: „Irgendwann sind die Reserven alle.“ (Archivfoto)Hotelier Olaf Thomsen: „Irgendwann sind die Reserven alle.“ (Archivfoto)
Niklas Golitschek

Delmenhorst. Übernachtungen zu touristischen Zwecken sind im Lockdown verboten, viele Hotels bangen daher um ihre wirtschaftliche Existenz. Sorgen machen sich auch die Delmenhorster Hoteliers Olaf Thomsen und Cindy Gamage.

Kaum Gäste und Übernachtungen – die Corona-Krise trifft das Hotelgewerbe in Delmenhorst wie in ganz Deutschland mit voller Wucht. Reisebeschränkungen und Übernachtungsverbote für Privatpersonen haben auch beim Hotel-Restaurant Thomsen an de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN