Interview mit Evelyn Popp So arbeitet die Delmenhorster Drogenberatung im Lockdown

Suchtberaterin Evelyn Popp: „Wer Hilfe benötigt, bekommt sie auch.“ (Archivfoto)Suchtberaterin Evelyn Popp: „Wer Hilfe benötigt, bekommt sie auch.“ (Archivfoto)
Frederik Grabbe

Delmenhorst. Evelyn Popp leitet die Anonyme Drogenberatung in Delmenhorst. Im Interview erklärt sie, welche Auswirkungen die Corona-Maßnahmen auf das Suchtverhalten haben.

Die Corona-Krise wirkt sich auf das Suchtverhalten der Menschen aus, gleichzeitig muss die Anonyme Drogenberatung (drob) an der Scheunebergstraße unter erschwerten Bedingungen arbeiten. Suchtberaterin Evelyn Popp erzählt, wie die Pandemie i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN