Band zur Oldenburger Löwenkampfsage Delmenhorster Schriftenreihe lebt nach 21 Jahren Pause wieder auf

Schloss Heidecksburg in Rudolstadt beherbergt die „Oldenburger Galerie“ mit den sechs Gemälden, die sich bis 1647 auf Schloss Delmenhorst befanden.Schloss Heidecksburg in Rudolstadt beherbergt die „Oldenburger Galerie“ mit den sechs Gemälden, die sich bis 1647 auf Schloss Delmenhorst befanden.
U. Fischer

Delmenhorst/Rudolstadt. 21 Jahre hat es gedauert, jetzt ist die Reihe der Delmenhorster Schriften fortgesetzt worden. Im Mittelpunkt stehen sechs Gemälde und die Verbindung Delmenhorsts zur Heidecksburg in Thüringen.

Auf einem Bergsporn gelegen, thront das prachtvolle Schloss weithin sichtbar über der ehemaligen Residenzstadt. Hier, in der Heidecksburg im thüringischen Rudolstadt, regierten einst die Grafen, später Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt. Zu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN