Familie Borchart bittet um Rücksicht "Jetzt erst recht": Delmenhorster Weihnachtshaus leuchtet auch in Corona-Zeiten

Rund 60.000 Lämpchen leuchten am Weihnachtshaus von Sven und Martina Borchart an der Brechtstraße. Auch in diesem Jahr werden trotz Corona wieder Spenden für das therapeutische Reiten an der Förderschule an der Karlstraße gesammelt.Rund 60.000 Lämpchen leuchten am Weihnachtshaus von Sven und Martina Borchart an der Brechtstraße. Auch in diesem Jahr werden trotz Corona wieder Spenden für das therapeutische Reiten an der Förderschule an der Karlstraße gesammelt.
Rolf Tobis

Delmenhorst. Seit 20 Jahren ist das Weihnachtshaus der Familie Borchart an der Brechtstraße in Delmenhorst ein echter Blickfang. Eigentlich sollte in diesem Jahr der runde Geburtstag groß gefeiert werden, doch dann kam den Borcharts das Coronavirus in die Quere. Trotzdem wird das Haus ab dem ersten Advent wieder leuchten – wenn auch unter besonderen Voraussetzungen.

"Wir sind froh, dass wir aufbauen konnten, denn wir wollen Licht in diese dunklen Zeiten bringen", sagt Martina Borchart. Gemeinsam mit ihrem Mann Sven sorgt sie seit Jahren dafür, dass die Brechtstraße in der Zeit zwischen dem ersten Adven

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat (9,95 € ab dem 5. Monat) ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN