57-köpfiges Team leistet Corona-Aufgaben Delmenhorster Gesundheitsamt stemmt Kontaktnachverfolgung noch selbst

Verstärkung für das Gesundheitsamt-Team während der Coronavirus-Pandemie: (v.li.) "Containment Scout" Jannis Kappelmann und Jennifer Kulikow starteten schon im Frühjahr, inzwischen helfen auch Büchereimitarbeiter und Soldaten bei der Kontaktnachverfolgung. (Archivfoto)Verstärkung für das Gesundheitsamt-Team während der Coronavirus-Pandemie: (v.li.) "Containment Scout" Jannis Kappelmann und Jennifer Kulikow starteten schon im Frühjahr, inzwischen helfen auch Büchereimitarbeiter und Soldaten bei der Kontaktnachverfolgung. (Archivfoto)
Sonia Voigt

Delmenhorst. Bürger zur Mithilfe verpflichten wie andere corona-bedingt ans Limit geratene Gesundheitsämter musste Delmenhorst noch nicht. Doch zu Verzögerungen kommt es bei der Nachverfolgung von Infektionsketten bereits.

Gleich mehrfach ist die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Delmenhorst zuletzt an einem Tag um über 40 in die Höhe geschnellt – dahinter steckt eine Menge Arbeit für das städtische Gesundheitsamt. Bis zu 30 Kontaktpersonen seien

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN