"Literarischer Rundgang" Autorin Judith Hermann wird im Herbst in Delmenhorst erwartet

Autorin Judith Hermann wird möglicherweise im Herbst nach Delmenhorst kommen.Autorin Judith Hermann wird möglicherweise im Herbst nach Delmenhorst kommen.
Gaby Gerster

Delmenhorst. Voraussichtlich im Herbst dieses Jahres gastiert die Schriftstellerin Judith Hermann für einen „Literarischen Landgang“ in der Städtischen Galerie Delmenhorst – wenn Covid-19 keinen Strich durch die Rechnung macht. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt Delmenhorst hervor, ohne einen genauen Termin zu nennen.

Eigentlich war die Lesung für den 11. Juni vorgesehen. Doch wegen der Beschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie muss sie verschoben werden.

Für Ausstellungen geöffnet

Die Städtische Galerie ist zwar seit dem 10. Mai wieder geöffnet. Und die Ausstellungen „F L Y. Arne Rautenberg betextet Werke der Sammlung“ und „Zhe Wang. Watch Me“ wurden bis zum 20. September verlängert. Die begleitend geplanten Veranstaltungen fallen aber nach wie vor noch bis auf Weiteres aus.

Auch Delmenhorst besucht

Für den „Literarischen Landgang“ hat Judith Hermann im vergangenen Herbst als Reise-Stipendiatin der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg und des Literaturbüros Oldenburg neben sechs anderen Stationen im Oldenburger Land auch Delmenhorst besucht. Im Juni wollte die Berliner Autorin den dabei entstandenen Text auf einer Lesereise persönlich vorstellen. Nun müssen sich Literaturfreunde wohl noch bis zum Herbst gedulden.

Es gibt eine Interessenten-Liste

Wer Interesse an der Lesung hat, kann sich für den Newsletter der Städtischen Galerie anmelden oder sich auf eine spezielle Interessenten-Liste für die verschobene Lesung setzen lassen. Eine E-Mail an info@staedtische-galerie-delmenhorst.de oder ein Anruf unter Telefon (04221) 14132 würde reichen reichen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN