Hasbruch Trockenheit stellt Revierförster Jens Meier vor diverse Probleme

In den trockenen Monaten steigt im Hasbruch die Waldbrandgefahr.In den trockenen Monaten steigt im Hasbruch die Waldbrandgefahr.
Niklas Golitschek

Ganderkesee/Hude. Der Regen bleibt aus, die Brandgefahr steigt. In Wäldern wie im Hasbruch hat Revierförster Jens Meier nur wenig Handlungsmöglichkeiten, um das Risiko gering zu halten. Durch die Trockenheit entstehen noch weitere Probleme.

Der Index schwankt schnell. Sah der Deutsche Wetterdienst nach den Regenfällen am Wochenende die Waldbrandgefahr im Landkreis Oldenburg noch relativ gering bei Stufe eins, ist er bis Ende der Woche auf Warnstufe drei angestiegen. Für den Re

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN