Warnbaken zerstört und weitergefahren Polizei stellt Lasterfahrer nach Unfallflucht in Harpstedt

Anhand von Teilen seines Lasters am Unfallort hat die Polizei einen 37-Jährigen aus Norderstedt nach einer Unfallflucht gestellt.  Symbolfoto: Jörn MartensAnhand von Teilen seines Lasters am Unfallort hat die Polizei einen 37-Jährigen aus Norderstedt nach einer Unfallflucht gestellt. Symbolfoto: Jörn Martens
Jörn Martens

Harpstedt. Einen Lasterfahrer, der auf der A1 zwischen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord in eine Baustellenabsperrung gefahren ist und vier beleuchtete Warnbaken zerstört hat, hat die Polizei am Samstagabend gestoppt.

Laut Polizei war die Baustelle erst gegen 16.30 Uhr eingerichtet worden, bei einer Kontrolle um 18.45 Uhr fiel der Schaden auf. Die Polizei fand Teile, die zu einem Laster der Marke Mercedes-Benz Actros gehören, und stellte gegen 19.45 Uhr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN