Ausgangssperre statt Urlaub Ehemaliger Delmenhorster Schulleiter hat in Kolumbien festgesessen

Zwei Rückflüge von Peter Lünenborg waren bereits gestrichen worden. Foto: Peter LünenborgZwei Rückflüge von Peter Lünenborg waren bereits gestrichen worden. Foto: Peter Lünenborg
Peter Lünenborg

Delmenhorst/Bogotá. Eigentlich sollte es ein schöner Urlaub werden, doch dann hat Peter Lünenborg nur noch auf den Rückflug gewartet. Eine Woche lang hat er in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá in einem Hotel fest gesessen.

Seit zehn Jahren besucht Peter Lünenborg jährlich seinen Sohn in Kolumbien. Nach den zwei Wochen Familienbesuch in Bucaramanga mache er jedes Jahr vier Wochen Urlaub bei einem Freund auf der Insel Providencia. So sei es auch in diesem Jahr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN